Archiv

17.06.2021

Zahlreiche private Kleinvermieter meldeten sich am Donnerstag (17. Juni 2021) verunsichert bei den Ortsvereinen von Haus & Grund Rheinland Westfalen. Sie hatten in der Rheinischen Post gelesen, die Kosten der Gebäudeversicherung könnten nicht auf die Mieter umgelegt werden. Dabei handelte es sich um einen Fehler der Redaktion. Die Umlagefähigkeit besteht unverändert. mehr…


17.06.2021

In NRW steht heute (17. Juni 2021) ein erster Hitze-Höhepunkt des Jahres bevor. Gerade in so mancher Dachwohnung könnte es unangenehm warm werden. Haben Mieter bei sommerlicher Hitze eigentlich einen Anspruch auf eine Klimaanlage? Welche Alternativen gibt es? Haus & Grund Rheinland Westfalen klärt auf und gibt Hitze-Tipps für Mieter und Vermieter. mehr…


16.06.2021

Wohneigentum gilt zu Recht als wertvoller Bestandteil der Altersvorsorge. Eigentum für die breite Masse der Bevölkerung sorgt außerdem für eine ausgewogenere Verteilung von Vermögen und beugt der Gentrifizierung von Stadtvierteln vor. Eigentum bedeutet Freiheit und ist daher rundum erstrebenswert. Für junge Menschen in Deutschland wird es aber zunehmend unerreichbar. mehr…


15.06.2021

Kündigt der private Vermieter seinen Mietern wegen Eigenbedarf, landet der Fall mit hoher Wahrscheinlichkeit vor Gericht. Mieter versuchen sich mit den unterschiedlichsten Begründungen gegen die Kündigung zu wehren. Häufig werden gesundheitliche Gründe angeführt. Aber reicht es in diesem Fall aus, dem Gericht ein ärztliches Attest vorzulegen? Darüber hat der Bundesgerichtshof jetzt geurteilt. mehr…


14.06.2021

Streit am Gartenzaun: Nicht selten kommt es vor, dass Äste vom Baum des Nachbarn auf das eigene Grundstück herüberwachsen. Wer keine Lust mehr hat, deren Laub, Nadeln oder Zapfen beseitigen zu müssen, wünscht sich sicher, dass die Äste abgeschnitten werden. Aber was, wenn der Eigentümer des Baumes das nicht einsieht? Darf man dann als Nachbar selbst zur Astschere greifen? mehr…


11.06.2021

Der 135. Zentralverbandstag von Haus & Grund Deutschland findet derzeit online statt. Die Veranstaltung steht ganz im Zeichen der Bundestagswahl, zahlreiche Spitzenpolitiker aller großen Parteien sind dabei. Der Bereich Bauen und Wohnen liefert viele heiße Wahlkampfthemen, zu denen die privaten Eigentümer und Vermieter klar Stellung beziehen: Demokratie braucht Eigentum. mehr…


10.06.2021

Neubau ist die einzige Medizin gegen angespannte Wohnungsmärkte. Dafür braucht es jedoch Baugrundstücke – und die sind gerade in nachgefragten Städten oft kaum zu finden. Stattdessen gibt es vielfach Brachflächen, bei denen unterschiedlichste widrige Umstände eine Bebauung verhindern. Das Land hilft Kommunen und Eigentümern gezielt dabei, diese Flächen als Bauland zu aktivieren. mehr…


09.06.2021

Lässt der Vermieter eine Wohnung modernisieren, kann dazu ein ganzes Bündel an Maßnahmen gehören. Die Arbeiten können sich über Monate hinziehen. Dabei handelt es sich oft um einzelne Arbeiten, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten fertig werden. Darf der Vermieter für die Einzelmaßnahmen getrennte Mieterhöhungen verlangen, auch wenn alles in einem Schreiben angekündigt wurde? mehr…


08.06.2021

Eigentümer möchten auch im Alter oder bei einer Behinderung gerne im eigenen Heim wohnen bleiben. Das größte Hindernis ist dabei meist die Treppe. Ein vertikaler Lift kann helfen und nicht nur Personen transportieren, sondern auch Rollstuhl, Rollator oder Wasserkisten befördern. Mini-Aufzüge ohne Schacht konnten bislang aber nur zwei Etagen verbinden – ungünstig für das typische Einfamilienhaus.... mehr…


07.06.2021

Letzte Woche hat die FDP ihr fertiges Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2021 veröffentlicht. Im Bereich Bauen und Wohnen finden sich darin wenige Überraschungen, die FDP hält bekanntlich nichts von Mietendeckeln und umso mehr von einem investitionsfreundlichen Klima. Einige Ideen dürften private Eigentümer, Vermieter und alle, die das noch werden möchten, aufhorchen lassen. mehr…


02.06.2021

Es brummt auf dem Bau: Die Baufirmen haben alle Hände voll zu tun und bauen, was Personaldecke und Materialversorgung hergeben. So konnten im letzten Jahr einerseits so viele Wohnungen fertiggestellt werden, wie seit der Jahrtausendwende nicht mehr. Andererseits blieb der Neubau aber weiterhin deutlich hinter dem Bedarf zurück, der Bauüberhang wuchs einmal mehr. mehr…


01.06.2021

Der NRW-Wohnkostenbericht untersucht jedes Jahr, wie sich Kaltmieten und Wohnnebenkosten in Nordrhein-Westfalen entwickeln. Gerade für das Corona-Jahr 2020 ist das eine besonders spannende Frage. Viele Menschen waren deutlich mehr zuhause als sonst und haben daher wohl auch mehr Betriebskosten verursacht. Wir wollen es genau wissen und fragen Vermieter und Eigentümer. mehr…


31.05.2021

An die Zukunft denken und eine Wohnung auf Vorrat kaufen, die man vermieten und später bei Bedarf selbst nutzen kann – diesen Ansatz verfolgen nicht wenige Eigentümer. Doch es kann im Zweifel sehr schwierig werden, selbst in sein Eigentum einzuziehen: Eine Eigenbedarfskündigung durchzusetzen ist nicht leicht und kann viele Jahre dauern. Das zeigt ein aktueller Fall aus Berlin. mehr…


28.05.2021

Der Mai fällt dieses Jahr durch außergewöhnlich schlechtes Wetter auf – in Borken gab es dieser Tage sogar einen Tornado. Insgesamt bestätigt das allerdings nur, was die Statistik für 2020 gerade offengelegt hat: In Nordrhein-Westfalen sind Schäden durch Unwetter im bundesweiten Vergleich betrachtet besonders häufig. In keinem anderen Bundesland gab es 2020 größere Schäden. mehr…


28.05.2021

Unsere Beratungsstelle ist geöffnet. Wir sind für Sie da, telefonisch und persönlich! Im Gegensatz zur Entwicklung auf Bundes- Landes- und Kreisebene ist die Covid-19-Situation in Langenfeld/Rhld nach wie vor nicht zufriedenstellend. Während inzwischen auf Bundesebene – Stand 28.05.2021 – ein Inzidenzwert von 39,8 und damit seit Wochen ein stetiger Rückgang zu verzeichnen ist, gilt dies für unsere... mehr…


27.05.2021

Gewerbliche Mieter haben oft sehr spezielle Anforderungen an ihre Mieträume. Nicht selten sind zusätzliche Umbauten durch die Mieter nötig. Die können für das Gebäude auch wertsteigernd sein. Man kann dann vereinbaren, dass beim Auszug nichts zurück zu bauen ist. Und wenn der Mieter es sich anders überlegt und doch nicht umgebaut hat? Gibt es dann Schadensersatz – und wie lange? mehr…


26.05.2021

Nach fast eineinhalb Jahren Corona-Pandemie zeigen sich inzwischen deutliche Verschiebungen auf dem Wohnungsmarkt. Die Mieten stagnieren, sinken vielerorts sogar. Zugleich steigen die Kaufpreise für Wohneigentum kräftig, vor allem auch außerhalb der bislang so beliebten Großstädte und Ballungsgebiete. Dort rechnet sich ein Investment vielfach kaum noch. mehr…


25.05.2021

Zum 1. Dezember 2020 hat Deutschland ein reformiertes Wohnungseigentumsrecht bekommen. Die Reform änderte unter anderem die Klagebefugnisse: Bislang konnte ein einzelner Wohnungseigentümer klagen, um Rechte in Bezug auf das Gemeinschafts-eigentum geltend zu machen. Seit der Reform darf das nur noch die Gemeinschaft. Was bedeutet das für bereits anhängige Verfahren? mehr…


21.05.2021

Viele Branchen in Deutschland leiden aktuell unter Nachschubmangel. Besonders betroffen ist der Bausektor. Wegen dem knappen Baumaterial kommt es nicht nur zu starken Preissteigerungen, es drohen sogar Baustopps und damit Kurzarbeit trotz vollen Auftragsbüchern. Die Problematik hat jetzt auch die NRW-Landesregierung auf den Plan gerufen, doch eine einfache Lösung gibt es nicht. mehr…


20.05.2021

Der Bund will das Mietspiegelrecht reformieren. Es sollen Grundsätze definiert werden, nach denen die qualifizierten Mietspiegel zu erstellen sind. Dabei sollen Behörden zusätzliche Daten erheben dürfen, um die Datenbasis der Mietspiegel zu verbreitern. Das geht zu weit: Haus & Grund kritisiert die geplante bußgeldbewehrte Auskunftspflicht für Eigentümer als unangemessen. mehr…